Literatur(Niedersachsen): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LernWerkstatt Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Artikel erstellt)
 
(Niedersächsische Geschichte: Statistiken)
Zeile 82: Zeile 82:
  
 
Bd. 17: Hansestädte und Oldenburg, 1978. (Darin: Teil 4: Oldenburg. Bearb.: Stefan Hartmann)
 
Bd. 17: Hansestädte und Oldenburg, 1978. (Darin: Teil 4: Oldenburg. Bearb.: Stefan Hartmann)
 +
 +
===Statistische Nachschlagewerke===
 +
 +
Eine unentbehrliche Hilfe für jede heimat-und regionalgeschichtliche Arbeit stellen die statistischen Beschreibungen des 19. Jahrhunderts und spätere Statistiken dar. In ihnen sind vielerlei Daten enthalten, wie die Bewohnerzahlen der einzelnen Ortschaften und Wohnplätze, deren Zugehörigkeit zu Pfarren, Ämtern, Gerichten und Postbehörden, die Zahl der Wohngebäude bzw. Feuerstellen, die Größe der Gemeinden, der Acker-, Wiesen-und Waldflächen, der Weiden und Hutungen, die Viehbestände einschließlich der Zahl der Bienenstöcke, ja selbst Obstbaumzahlen, Grundsteuerbeträge und weitere Angaben über die Einwohner, wie aktive Militärpersonen, die Religionszugehörigkeit, Schulbildung, persönliche Gebrechen und anderes mehr.
 +
 +
Für die Altgemeinden, wie sie vor der Gemeindereform der 1870er Jahre bestanden, hat Uelschen die Einwohnerzahlen von 1821 bis 1961 geordnet nach Kreisen und Regierungsbezirken zusammengestellt. Fortsetzungen und wesentliche Ergänzungen finden sich in den Gemeindestatistiken Niedersachsens 1950, 1960/61 und 1970 sowie in den Amtlichen Gemeindeverzeichnissen für Niedersachsen (1947-1978) und in den Landeskundlich-statistischen Übersichten 1982.
 +
 +
Seedorf, Hans Heinrich; Hans-Heinrich Meyer: Landeskundlich-statistische Übersichten: Land, Regierungsbezirke, Landkreise, Kreisfreie Städte. Hannover 1982.
 +
 +
Niedersachsen - das Land und seine Regionen: Land, Regierungsbezirke, Landkreise, kreisfreie Städte / Niedersächsisches Landesamt für Statistik; Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen. [Red.: Lothar Eichhorn ...] Hannover 1998
 +
 +
Ubbelohde, W.: Statistisches Repertorium über das Königreich Hannover. Hannover 1823.
 +
 +
Harseim, F(riedrich) W(ilhelm); C(arl) Schlüter: Statistisches Handbuch für das Königreich Hannover. Nach amtlichen Quellen bearbeitet. Hannover 1848.
 +
 +
Ringklib, Heinrich: Statistische Uebersicht der Eintheilung des Königreichs Hannover nach Verwaltungs- und Gerichtsbezirken in Folge der neueren Organisation der Verwaltung und Justiz. Nebst angehängtem statistischem Wörterbuche ... Hannover 1852. (Weitere überarbeitete Auflagen sind erschienen: 2. Aufl. 1853, 3. Aufl. 1859, 4. Ausgabe 1880, 5. Ausgabe 1885, 6. Ausgabe 1897. Ab 1880 unter dem Titel: Statistisches Handbuch der Provinz Hannover)
 +
 +
Manecke, U.F.Ch.: Topographisch-historische Beschreibungen der Städte, Ämter und adeligen Gerichte im Fürstenthum Lüneburg. 2 Bde. Hannover 1977-1978. (=Beiträge zur Landes-und Volkskunde von Niedersachsen und Bremen. A, Bd. 47-48) (=Unveränderter Nachdruck der Ausgabe Celle 1858)
 +
 +
Hassel, G(eorg); K(arl) Bege: Geographisch-statistische Beschreibung der Fürstenthümer Wolfenbüttel und Blankenburg. 2 Bde. Braunschweig 1802, 1803.
 +
 +
Zur Statistik des Königreichs Hannover. H. 1-13. Hannover 1850-1867.
 +
 +
Zur Statistik des Herzogtums Braunschweig. H. I-XXVII. 1874-1914. Beiträge zur Statistik des Landes Braunschweig. Hrg. v. Statist. Landesamt. Neue Folge. H. 1-8. 1919-1930.
 +
 +
Kohli, Ludwig: Handbuch einer historisch-statistisch-geographischen Beschreibung des Herzogthums Oldenburg sammt der Erbherrschaft Jever und der beiden Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld. 1. bis 2. Theil, 2. Abtheilung. Bremen 1824.
 +
 +
Böse, K.G.: Das Großherzogthum Oldenburg. Topographisch-statistische Beschreibung desselben. Oldenburg 1863.
 +
 +
Kollmann, P.: Statistische Beschreibung der Gemeinden des Herzogtums Oldenburg. Oldenburg 1897.
 +
 +
Hof-und Staats-Handbuch des Großherzogtums Oldenburg. 1851-1914. Staatshandbuch des Freistaates Oldenburg. 1920-1934.
  
 
===Registerförmige Werke (Editionen)===
 
===Registerförmige Werke (Editionen)===

Version vom 14. November 2006, 16:30 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Niedersächsische Geschichte

Die folgenden Angaben basieren teilweise auf einem älteren Projekt [1], das wiederum auf anderen Vorarbeiten aufbaut. Diese Informationen werden nach und nach hierher übertragen und ergänzt!

Bibliographien

Im Niedersachsen-Informationssystem der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek findet sich unter anderem auch die aktuelle niedersächsische Bibliographie.

Zeitschriften

Inhaltsverzeichnisse des Niedersächsischen Jahrbuchs für Landesgeschichte finden sich im

Zeitschriftenfreihandmagazin. Dort sind auch eine Reihe anderer regionalhistorischer Zeitschriften erfaßt.

Gesamtdarstellungen

Brosius, Dieter: Niedersachsen - Geschichte im Überblick. Hannover 1992.

Hucker, Bernd Ulrich; Schubert, Ernst; Weisbrod, Bernd, Hrg.: Niedersächsische Geschichte. Göttingen 1997.

Patze, Hans, Hrg.: Geschichte Niedersachsens. (=Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen, XXXVI). Bisher erschienen:

Bd. 1. Grundlagen und frühes Mittelalter. Hildesheim 1977 (=1984).

Bd. 2,1. Politik, Verfassung, Wirtschaft vom 9. bis zum ausgehenden 15. Jahrhundert. Schubert, Ernst, Hrg. Hannover 1997.

Bd. 3, 2. Teil: Kirche und Kultur von der Reformation bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Hildesheim 1983.

Haase, Carl, Hrg.: Niedersachsen. Territorien - Verwaltungseinheiten. Geschichtliche Landschaften. (=Veröffentlichungen der Niedersächsischen Archivverwaltung H. 31) Göttingen 1971.

Schnath, Georg: Vom Sachsenstamm zum Lande Niedersachsen. Grundzüge der staatlichen Gebietsentwicklung im niedersächsischen Raum. Hannover 1966.

Schnath, Georg: Geschichte des Landes Niedersachsen. (Territorien-Ploetz) Würzburg 6. aktualisierte Auflage 1994.

Meier, Ernst v.: Hannoversche Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte 1680-1866. Bd. 1. Die Verfassungsgeschichte. Leipzig 1898. Bd. 2. Die Verwaltungsgeschichte. Leipzig 1899.

Oberschelp, Reinhard: Niedersachsen 1760 - 1820. Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur im Land Hannover und Nachbargebieten. (=Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen. XXXV. Quellen und Untersuchungen zur allgemeinen Geschichte Niedersachsens in der Neuzeit. 4) Bd. 1. Hildesheim 1982. Bd. 2. Hildesheim 1982.

Ders., Hrg.: Niedersächsische Texte 1756 - 1820. (=Veröffentlichungen der Niedersächsischen Landesbibliothek Hannover) Hildesheim 1983.

Ders., Hrg.: Niedersächsische Texte 1820 - 1866. (=Veröffentlichungen der Niedersächsischen Landesbibliothek Hannover) Hildesheim 1985.

Ders.: Politische Geschichte in Niedersachsen 1803-1866, Hildesheim 1988.

Niedersachsen: Bundesland - Stammesland, Hg. Niedersächsische Staatskanzlei u.a., Mitarb. Dieter Brosius, Heidelberg 1989.

Seedorf, Hans-Heinrich/ Hans-Heinrich Meyer: Landeskunde Niedersachsen. Natur- und Kulturgeschichte eines Bundeslandes. Bd. 1: Historische Grundlagen und naturräumliche Ausstattung. Neumünster 1992. Bd. 2: Niedersachsen als Wirtschafts- und Kulturraum. Bevölkerung, Siedlungen, Wirtschaft, Verkehr und kulturelles Leben. Neumünster 1996.

Niedersachsen. Ein Porträt. Hrg. Niedersächsische Landeszentrale für Politische Bildung. Hannover 1999.

Einzelne Regionen

Eckhardt, Albrecht; Schmidt, Heinrich, Hrg.: Geschichte des Landes Oldenburg. Ein Handbuch. Oldenburg 4. Auflage 1993.

Schmidt, Heinrich: Politische Geschichte Ostfrieslands. Leer 1975. (=Ostfriesland im Schutze des Deiches. Bd. 5)

Schildt, Gerhard: Braunschweig: die Geschichte einer agrarisch geprägten Region. Hannover 1997.

Meibeyer, Werner u.a.: Braunschweig und das Land zwischen Harz und Heide. Hrg. Landeszentrale für politische Bildung. Hannover 1994.

Moderhack, Richard, Hrg.: Braunschweigische Landesgeschichte im Überblick. (=Quellen und Forschungen zur braunschweigischen Geschichte Bd. 23) Braunschweig 1976.

Meyer, Bernd, u.a.: Das Osnabrücker Land. Hrg. Landeszentrale für politische Bildung. Hannover 1988.

Bechtluft, Horst H.; Franke, Werner; Hugenberg, Gerd: Das Emsland. Hrg. Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung. Hannover 1982.

Hinrichs, Ernst u.a., Hg.: Zwischen ständischer Gesellschaft und "Volksgemeinschaft": Beiträge zur norddeutschen Regionalgeschichte seit 1750. (Oldenburger Schriften zur Geschichtswissenschaft) Oldenburg 1993.

Verwaltungsgeschichte

Jeserich, Kurt A.; Pohl, Hans; Unruh, Georg Christoph v., Hrg.: Deutsche Verwaltungsgeschichte. Stuttgart.

I. Vom Spätmittelalter bis zum Ende des alten Reiches. 1983.

II. Vom Reichsdeputationshauptschluß bis zur Auflösung des Deutschen Bundes. 1983.

III. Das Deutsche Reich bis zum Ende der Monarchie. 1984.

Hubatsch, Walther, Hrg.: Grundriss zur deutschen Verwaltungsgeschichte. 1815 - 1945. Marburg/L.

Reihe A. Preußen. Bd. 10: Hannover. Bearb.: Iselin Gundermann u. Walther Hubatsch. 1981. Bd. 11: Hessen - Nassau. Bearb.: Thomas Klein. 1979.

Reihe B. Mitteldeutschland.

Bd. 16: Kleinere Länder. Hrg. Thomas Klein. 1981. (Darin: Teil I. Braunschweig. Bearb. Christof Römer, Teil IV. Schaumburg-Lippe. Bearb. Dieter Poestges.

Bd. 17: Hansestädte und Oldenburg, 1978. (Darin: Teil 4: Oldenburg. Bearb.: Stefan Hartmann)

Statistische Nachschlagewerke

Eine unentbehrliche Hilfe für jede heimat-und regionalgeschichtliche Arbeit stellen die statistischen Beschreibungen des 19. Jahrhunderts und spätere Statistiken dar. In ihnen sind vielerlei Daten enthalten, wie die Bewohnerzahlen der einzelnen Ortschaften und Wohnplätze, deren Zugehörigkeit zu Pfarren, Ämtern, Gerichten und Postbehörden, die Zahl der Wohngebäude bzw. Feuerstellen, die Größe der Gemeinden, der Acker-, Wiesen-und Waldflächen, der Weiden und Hutungen, die Viehbestände einschließlich der Zahl der Bienenstöcke, ja selbst Obstbaumzahlen, Grundsteuerbeträge und weitere Angaben über die Einwohner, wie aktive Militärpersonen, die Religionszugehörigkeit, Schulbildung, persönliche Gebrechen und anderes mehr.

Für die Altgemeinden, wie sie vor der Gemeindereform der 1870er Jahre bestanden, hat Uelschen die Einwohnerzahlen von 1821 bis 1961 geordnet nach Kreisen und Regierungsbezirken zusammengestellt. Fortsetzungen und wesentliche Ergänzungen finden sich in den Gemeindestatistiken Niedersachsens 1950, 1960/61 und 1970 sowie in den Amtlichen Gemeindeverzeichnissen für Niedersachsen (1947-1978) und in den Landeskundlich-statistischen Übersichten 1982.

Seedorf, Hans Heinrich; Hans-Heinrich Meyer: Landeskundlich-statistische Übersichten: Land, Regierungsbezirke, Landkreise, Kreisfreie Städte. Hannover 1982.

Niedersachsen - das Land und seine Regionen: Land, Regierungsbezirke, Landkreise, kreisfreie Städte / Niedersächsisches Landesamt für Statistik; Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen. [Red.: Lothar Eichhorn ...] Hannover 1998

Ubbelohde, W.: Statistisches Repertorium über das Königreich Hannover. Hannover 1823.

Harseim, F(riedrich) W(ilhelm); C(arl) Schlüter: Statistisches Handbuch für das Königreich Hannover. Nach amtlichen Quellen bearbeitet. Hannover 1848.

Ringklib, Heinrich: Statistische Uebersicht der Eintheilung des Königreichs Hannover nach Verwaltungs- und Gerichtsbezirken in Folge der neueren Organisation der Verwaltung und Justiz. Nebst angehängtem statistischem Wörterbuche ... Hannover 1852. (Weitere überarbeitete Auflagen sind erschienen: 2. Aufl. 1853, 3. Aufl. 1859, 4. Ausgabe 1880, 5. Ausgabe 1885, 6. Ausgabe 1897. Ab 1880 unter dem Titel: Statistisches Handbuch der Provinz Hannover)

Manecke, U.F.Ch.: Topographisch-historische Beschreibungen der Städte, Ämter und adeligen Gerichte im Fürstenthum Lüneburg. 2 Bde. Hannover 1977-1978. (=Beiträge zur Landes-und Volkskunde von Niedersachsen und Bremen. A, Bd. 47-48) (=Unveränderter Nachdruck der Ausgabe Celle 1858)

Hassel, G(eorg); K(arl) Bege: Geographisch-statistische Beschreibung der Fürstenthümer Wolfenbüttel und Blankenburg. 2 Bde. Braunschweig 1802, 1803.

Zur Statistik des Königreichs Hannover. H. 1-13. Hannover 1850-1867.

Zur Statistik des Herzogtums Braunschweig. H. I-XXVII. 1874-1914. Beiträge zur Statistik des Landes Braunschweig. Hrg. v. Statist. Landesamt. Neue Folge. H. 1-8. 1919-1930.

Kohli, Ludwig: Handbuch einer historisch-statistisch-geographischen Beschreibung des Herzogthums Oldenburg sammt der Erbherrschaft Jever und der beiden Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld. 1. bis 2. Theil, 2. Abtheilung. Bremen 1824.

Böse, K.G.: Das Großherzogthum Oldenburg. Topographisch-statistische Beschreibung desselben. Oldenburg 1863.

Kollmann, P.: Statistische Beschreibung der Gemeinden des Herzogtums Oldenburg. Oldenburg 1897.

Hof-und Staats-Handbuch des Großherzogtums Oldenburg. 1851-1914. Staatshandbuch des Freistaates Oldenburg. 1920-1934.

Registerförmige Werke (Editionen)

Kopfsteuerbeschreibung von 1689

Max Burchard, Bearb.: Die Bevölkerung des Fürstentums Calenberg-Göttingen gegen Ende des 16. Jahrhunderts. Die calenbergische Musterrolle von 1585 und andere einschlägige Quellen. (=Sonderveröffentlichungen der ostfälischen familienkundlichen Kommission Nr. 12) Leipzig 1935.

Max Burchard u. Herbert Mundhenke, Bearb.: Die Kopfsteuerbeschreibung der Fürstentümer Calenberg-Göttingen und Grubenhagen von 1689. (Teil 1,2: Studien zur Volkskörperforschung Niedersachsens T.2, T.3-12: Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen 27).

T. 1: Die Ämter Calenberg, Wittenberg und Koldingen, die Braunschweiger Gohe (Döhren, Wülfel, Laatzen), die Städte Eldagsen und Pattensen, die Adligen Gerichte Bredenbeck, Rössing und Bemerode, die Klöster Barsinghausen, Wennigsen und Wülfinghausen, alles zu den jetzigen Kreisen Hannover (Land und teilweise Stadt) und Springe gehörig, sowie das Kloster Marienrode im Kreise Marienburg. Hannover 1940. (Darin: S. X-XIX, Angaben zur Festsetzung der Steuer)

T. 2: Joachim Studtmann, Bearb.: Die Alt-und Neustadt Hannover sowie die fürstliche Kanzlei. Hannover 1941.

T. 3: Die Ämter Langenhagen, Neustadt und Wölpe, die Stadt Neustadt a.Rbge. und das Kloster Mariensee, jetzt zu den Kreisen Hannover, Neustadt a. Rbge., Nienburg und Fallingbostel gehörig. Hildesheim 1959.

T. 4: Die Ämter Blumenau, Bokeloh, Rehburg, Ricklingen, die Städte Rehburg und Wunstorf, die Klöster Loccum und Marienwerder und das Stift Wunstorf, jetzt zu den Kreisen Hannover, Neustadt a. Rbge. und Nienburg gehörig. Hildesheim 1960.

T. 5: Die Ämter Lauenau, Lauenstein und Springe, die Städte Münder a.D. und Springe sowie die adeligen Gerichte Banteln, Dehnsen und Limmer, jetzt zu den Kreisen Alfeld, Hameln-Pyrmont und Springe gehörig. Hildesheim 1961.

T. 6: Die Ämter Aerzen, Grohnde, Ohsen und Polle, die Amtsvogtei Lachem, die Städte Bodenwerder und Hameln, die adeligen Gerichte Hämelschenburg, Hastenbeck und Ohr und das Stift St. Bonifatii in Hameln, jetzt zu den Kreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden gehörig. Hildesheim 1962.

T. 7: Die Ämter Brunstein, Harste und Westerhof, die Stadt Northeim, die adeligen Gerichte Hardenberg, Geismar und Imbshausen, die Klöster Marienstein, Weende und Wiebrechtshausen und das Stift St. Blasii in Northeim, jetzt zu den Kreisen Gandersheim, Göttingen, Northeim und Osterode/Harz gehörig. Hildesheim 1964.

T. 8: Die Ämter Brackenberg, Friedland, Niedeck und Reinhausen, die Stadt Göttingen, die adeligen Gerichte Adelebsen, Altengleichen, Garte und Waake und das Kloster Mariengarten, jetzt zu den Kreisen Göttingen, Münden und Northeim gehörig. Hildesheim 1965.

T. 9: Das Amt Münden, die Städte Dransfeld, Hedemünden und Münden, die adeligen Gerichte Imbsen und Jühnde, die Klöster Bursfelde und Hilwartshausen, jetzt zu den Kreisen Göttingen, Münden und Northeim gehörig. Hildesheim 1967.

T. 10: Die Ämter Erichsburg, Hardegsen, Lauenförde, Moringen, Nienover und Uslar, die Städte Hardegsen, Moringen und Uslar, das adelige Gericht Üssinghausen und das Kloster Fredelsloh. Hildesheim 1968.

T. 11: Die Ämter Elbingerode, Herzberg, Katlenburg, Osterode, Radolfshausen, Rotenkirchen, Salzderhelden und Scherzfeld, die Städte Einbeck und Osterode, das adelige Gericht Rüdigershagen und die Stifte St. Alexandri und Beatae Mariae Virginis zu Einbeck, jetzt zu den Kreisen Einbeck, Göttingen, Northeim, Osterode, Wernigerode und Worbis gehörig. Hildesheim 1971.

T. 12: Ergänzungsband. Hildesheim 1971.

(Darin: Abweichende Angaben der Kopfsteuerbeschreibung von 1686, bei der Benutzung muss der entsprechende Teil (1-10) mitbenutzt werden.)

T.13: Gesamtregister. Hildesheim 1972. (Darin: Familiennamen, Orte, Berufe und Stände.)

Weitere registerförmige Quellen

Allewelt, Werner, Bearb.: Beschreibung des Amtes Wolfenbüttel von 1630. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 3) Hildesheim 1975.

Allewelt, Werner, Bearb.: Erbregister des Amtes Schöningen von 1570. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 8) Hildesheim 1981.

Allewelt, Werner: Beschreibung des Amtes Wolfenbüttel um 1630. (=Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen. Quellen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit Bd. 3) Hildesheim 1975.

Bardehle, Peter, Bearb.: Das Erbregister der Vogtei Burgwedel von 1669. Hildesheim 1986.

Bardehle, Peter, Bearb.: Die Kopfsteuerbeschreibung des Hochstifts Hildesheim von 1664 - ergänzt durch die Landschatzbeschreibung von 1665. (=Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen XXVII a) Hildesheim 1976.

Bode, Walter, Bearb.: Das Erbregister der Amtsvogtei Langenhagen von 1660. Langenhagen 1982 u. 1983.

Bode, Walter, Bearb.: Die Erbregister der Amtsvogtei Langenhagen von 1612 und 1634. (Schriften zur Geschichte der Stadt Langenhagen) MS Langenhagen 1981.

Brünecke, Werner; Gunther Gerhardt; Wilhelm Richter: Das Erbregister des Amtes Rethem von 1669. Die alten Gerichte Kirchboitzen, Kirchwahlingen und Cordingen. Ein Dokument zur Geschichte des alten Amtes Rethem, seiner Dörfer, Höfe und Bauern (Schriftenreihe des Bundes der Freunde des Heidemuseums e.V., Bd. 7) Walsrode 1992.

Ehlich, Hans, Bearb.: Das Erbregister des Amtes Neustadt von 1620. (Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 98) Hildesheim 1984.

Goedeke, Hans, Bearb.: Erbregister der Ämter Ruthe und Koldingen von 1593. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 1) Hildesheim 1973.

Grieser, Rudolf, Bearb.: Das Schatzregister der Großvogtei Celle von 1438 und andere Quellen zur Bevölkerungsgeschichte der Kreise Celle, Fallingbostel, Soltau und Burgdorf zwischen 1428 und 1442. (Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 41) Hildesheim 21961.

Grieser, Rudolf, Bearb.: Schatz-und Zinsverzeichnisse des 15. Jahrhunderts aus dem Fürstentum Lüneburg. (Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 50) Hildesheim 21961.

Lathwesen, Heinrich, Bearb.: Das Calenberger Hausbuch von 1592. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 7) Hildesheim 1980.

Lathwesen, Heinrich, Bearb.: Das Lagerbuch des Amtes Blumenau von 1600, ergänzt aus dem Lagerbuch von 1655. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 4) Hildesheim 1978.

Schaub, Walter, Hrg.: Bürgerbuch der Stadt Oldenburg 1607-1740. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 2) Hildesheim 1974.

Vogelsang, Hermann, Bearb.: Erbregister des Amtes Lüne von 1669. (Quellen und Untersuchungen zur Wirtschafts-und Sozialgeschichte Niedersachsens in der Neuzeit. Bd. 5) Hildesheim 1978.

Werner, Margarete, Bearb.: Die Register der Amtsvogtei Ilten 1492 - 1752. (Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 76) Hildesheim 1970.

Digitale Literatur zur niedersächsischen Geschichte

Achtung: es handelt sich teilweise um externe Links!

Allgemeine Werke

  • Brosius, Niedersachsen. Geschichte im Überblick. 6. Auflage, Hannover 1993
  • Hauptmeyer, Carl-Hans, Niedersachsen. Landesgeschichte und historische Regionalentwicklung im Überblick. Oldenburg 2004
  • Pollmann, Birgit, Niedersachsen in Geschichte und Gegenwart. Hannover 1979


Historische Werke, Quellen

  • Patje, Christian Ludwig Albrecht, Kurzer Abriss des Fabriken-, Gewerbe-, und Handlungszustandes in den churbraunschweig-lüneburgischen Landen,

Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht, 1796, 554 S.

  • Böse, Karl Georg, Das Großherzogthum Oldenburg, Topographisch-statistische Beschreibung desselben, Oldenburg: Stalling, 1863, VI, 808 S.



Zurück zu Regionalgeschichte