Quellen zur Bauernbefreiung

Aus LernWerkstatt Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siehe auch Quellen zur Agrargeschichte

Inhaltsverzeichnis

Reformen des 18. Jahrhunderts

1768: Verordnung vom 22. November 1768, wie in Landes-Oeconomie-Angelegenheiten zu verfahren.

1770, d. d. 12 May, Meyer-Ordnung für das Fürstenthum Calenberg

1772: Preisschrift des schaumburg-lippischen Kammerrates Westfeld über Dienstabstellungen

1776: Dienstabstellungsrezeß des Amtes Calenberg

1804: Landwirtschaftlliche Beschreibung der Dorfschaft Neuenwarmbüchen

Ablösungen

1830: Stüve, Über die Lasten des Grundeigenthums (Auszug)

1831: Ablösungsgesetz des Königreichs Hannover

1831: Schöttelndreyer aus Schaumburg-Lippe über Regulierung von Diensten

1840: Verordnung, betr. die Einrichtung einer Creditanstalt

1843: Ablösungsrezess aus Arpke

1843: Ablösungsrezess aus Wennigsen/Deister

Gemeinheitsteilungen und Verkoppelungen

1824: Gemeinheitsteilungsordnung des Fürstentums Lüneburg

Folgen der Reformen

1852: Verhältnisse der Häuslinge, An- und Abbauer

Preußische Reformen

Das Oktoberedikt von 1807 samt weiterer Quellen zu den preußischen Reformen findet sich hier.

Eine ausführliche Darstellung im Portal Westfälische Geschichte.

Annalen des Ackerbaus

Die "Annalen des Ackerbaus" ab 1805 liegen als Digitalisite der UB Bielefeld vor: [1]


Zurück zu Agrargeschichte