Afrikanische Geschichte

Aus LernWerkstatt Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Afrikanische Geschichte hat sich als Schwerpunkt am Historischen Seminar der Universität Hannover ab 1976 aus der Kolonialgeschichte entwickelt. Das Konzept, außereuropäische Geschichte im Lehramts- und Magister- bzw. Bachelor/Master-Studium als Schwerpunkt anzubieten, umfasst aus einem gemeinsamen Interesse an der Geschichte des atlantischen Systems darüber hinaus Latein- und Mittelamerikanische Geschichte sowie die Geschichte der Afroamerikaner/innen in den USA und den Plantagenkomplex in der Karibik und den Südstaaten der USA. Damit ist außereuropäische Geschichte - anders als etwa in einem Fach Afrikanistik - innerhalb des Fachs Geschichte selbst und in der benachbarten Soziologie, Religionswissenschaft und Amerikanistik verankert. Bei der Behandlung der einzelnen Themenkomplexe wird ein besonderes Augenmerk auf globale Zusammenhänge gerichtet.

Die hier zusammengestellten Texte sind von Lehrenden und Studierenden am Historischen Seminar der Universität Hannover in unterschiedlichen Zusammenhängen verfasst worden. Zwischen 2002 und 2005 wurden sie im Rahmen eines Projekts zur Vermittlung außereuropäischer Geschichte in der Schule im Internet veröffentlicht. Die meisten Texte haben einen einführenden Charakter und richten sich insbesondere an Studierende und Schüler/innen.


Inhaltsverzeichnis

Themen der Afrikanischen Geschichte

Hier soll der Versuch unternommen werden, einen Einblick in wichtige Themen der Afrikanischen Geschichte zu geben. Neben einer inhaltlichen Einführung haben die Autorinnen und Autoren die wichtigste weiterführende Literatur zusammengestellt, um einen schnellen Einstieg in das jeweilige Thema zu ermöglichen.

Black Athena

In der "Black Athena"-Debatte wird die provokante Behauptung diskutiert, wonach - vereinfacht gesagt - die gesamte abendländische und damit weiße Kultur Europas sich aus der afrikanischen und damit schwarzen Kultur Ägytens entwickelt habe. In diesem Text gibt Nina Melchers eine Einführung in die kontroversen Positionen hauptsächlich amerikanischer Historiker, hat die wichtigste Literatur zusammen gestellt und ausgewählte Links kommentiert.

Mfecane

Vom Ende des 18. Jahrhunderts an kam es zu erheblichen demographischen und soziopolitischen Veränderungen unter den afrikanischen Gesellschaften im Zentrum und im Osten des südlichen Afrika. Große Wanderungsbewegungen, vereinzelte Raubzüge und regelrechte Schlachten fanden in der Zeit bis zum Ende der 1830er Jahre statt. Diese Entwicklungen, die häufig unter dem Begriff "Mfecane" zusammengefasst werden, sowie die unterschiedlichen historiographischen Standpunkte stellt Mark Holthoff vor.

Sklaverei in Afrika: Annäherung an eine Definition

Ausgehend von unserem populären Verständnis von Sklaverei wirken die Erscheinungsformen von Sklaverei in Afrika überraschend und verwirrend. Denn einzelne Charakteristika afrikanischer Sklaverei entsprechen kaum dem Bild, das etwa durch die bekannten Beispiele aus der Antike oder den US-Südstaaten geprägt wurde. Phänomene wie reiche, selbst Sklaven besitzende Sklaven oder Sklaven an zentralen Entscheidungsstellen in Verwaltung und Militär sind damit ebensowenig vereinbar wie gemeinsame und gleiche Arbeit von Herr und Sklave auf demselben Acker. Zum Verständnis der Spezifika der Institution Sklaverei im afrikanischen Zusammenhang führt Wolfgang Kaese grundsätzliche Überlegungen zum Gegenstand an und analysiert die Entwicklung wissenschaftlicher Konzepte von Sklaverei, um zu einer Definition von Sklaverei zu gelangen, die auch den afrikanischen Gegebenheiten Rechnung trägt.


Texte zur Einführung in die Afrikanische Geschichte

Hier werden nach und nach Texte von Lehrenden und Studierenden des Historischen Seminars der Universität Hannover gesammelt, die zur Einführung in das Studium der Afrikanischen Geschichte geeignet sind.


Literatur zur Einführung in die Afrikanische Geschichte

Überblicksdarstellungen

  • Ansprenger, Franz. Geschichte Afrikas. Beck'sche Reihe 2189. München: C. H. Beck, 2002.
  • Fage, John D. & Roland Oliver. Kurze Geschichte Afrikas. Wuppertal: Peter Hammer, 2002.
  • Grau, Inge, Christian Mährdel & Walter Schicho eds. Afrika. Geschichte und Gesellschaft im 19. und 20. Jahrhundert. Wien: Promedia, 2000.
  • Harding, Leonhard. Geschichte Afrikas im 19. und 20. Jahrhundert. Oldenbourg Grundriss der Geschichte 27. München: Oldenbourg, 1999.
  • Iliffe, John. Geschichte Afrikas. 2nd ed. München: C. H. Beck, 2000.
  • Marx, Christoph. Geschichte Afrikas. Von 1800 bis zur Gegenwart. UTB für Wissenschaft 2566. Paderborn: Schöningh, 2004.


Einführungen in das Studium der Afrikanischen Geschichte

  • Harding, Leonhard. Einführung in das Studium der Afrikanischen Geschichte. 2nd ed. Münster et al.: Lit, 1994.
  • Wirz, Albert & Jan-Georg Deutsch eds. Geschichte in Afrika. Einführung in Probleme und Debatten. ZMO Studien 7. Berlin: Verlag Das Arabische Buch, 1997.


Lexika

  • Das Afrika-Lexikon. Ein Kontinent in 1000 Stichwörtern. Jacob E. Mabe ed. Stuttgart et al.: Metzler, 2001.
  • Encyclopedia of Africa South of the Sahara. 4 vols. Ed. John Middleton. New York: Charles Scribner's Sons, 1997.
  • Encyclopedia of African History. 3 vols. Ed. Kevin Shillington. New York et al.: Fitzroy Dearborn, 2005.
  • The Cambridge History of Africa. 8 vols. Eds. John D. Fage & Roland Oliver. London et al.: Cambridge UP, 1982-1984.
  • UNESCO General History of Africa. 8 vols. Ed. UNESCO International Scientific Communittee for Drafting of a General History of Africa. Edinburgh et al.: Heinemann, 1981- (Bd. 8: "Africa since 1945" ist noch nicht erschienen.)


Hilfsmittel für Archivrecherche und Quellenarbeit

  • Cook, Chris. The Making of Modern Africa. A Guide to Archives. New York: Facts on File, 1995.
  • French, Tom. SCOLMA Directory of Libraries and Special Collections on Africa in the United Kingdom and in Europe. 5th ed. London: Hans Zell, 1993.
  • Kagan, Alfred. Reference Guide to Africa. A Bibliography of Sources. Lanham: Scarecrow, 1999.
  • McIlwaine, John. Writings on African Archives. London, New Jersey: Hans Zell, 1996.


wichtige Zeitschriften

  • ACAS Bulletin (Association of Concerned Africa Scholars)
  • African Affairs
  • African Studies Review
  • Bulletin of the School of Oriental and African Studies
  • History in Africa
  • The International Journal of African Historical Studies
  • The Journal of African American History
  • Journal of African Cultural Studies
  • The Journal of African History
  • The Journal of Modern African Studies
  • Journal of Religion in Africa
  • Journal of Southern African Studies


deutschsprachige Zeitschriften


Links

Der seit 1994 von der Bibliothek der Stanford University betriebene Webkatalog zu "Africa South of the Sahara" ist der bekannteste seiner Art. Unter dem angegebenen Link finden sich die Einträge zur Afrikanischen Geschichte.
Seit 2003 veröffentlicht das African Studies Centre Leiden vierteljährlich einen Rundbrief mit Abstracts neuer Zeitschriften- und Sammelbandbeiträge aus dem Bereich der geistes- und sozialwissenschaftlich orientierten Afrika-Forschung. Dabei werden laufend rund 230 Periodika ausgewertet. Die Rundbriefe können sowohl als pdf-Dateien heruntergeladen als auch online abonniert werden.
Die Website zur historisch orientierten Afrika-Dauerausstellung des Smithsonian Institution National Museum of Natural History in Washington DC.
Interessanter Versuch einer Visualisierung der politischen Entwicklung Afrikas seit 1879 in Form einer Flash-Animation.
Bei den eScholarship Editions handelt es sich um ein Projekt der California Digital Library mit dem Ziel, geistes- und sozialwissenschaftliche Fachbücher kostenlos im Internet zugänglich zu machen. Unter den bereits digitalisierten Büchern finden sich auch mehrere Titel zur Afrikanischen Geschichte.
Eine modularisierte und didaktisierte Einführung in die African Studies, die im Rahmen eines Projekts der Michigan State University entstanden ist.
Ein Email-basiertes Kommunikationsnetzwerk zur Afrikanischen Geschichte im Rahmen des H-Net-Systems. Die Seite enthält auch ein Link-Verzeichnis über im Internet verfügbaren Quellen zur Afrikanischen Geschichte.
Eine interaktive, noch im Aufbau begriffene Sammlung von Links und Bildern zur Afrikanischen Geschichte.
Die Kartensammlung des History Channel enthält einige interessante Karten zur Afrikanischen Geschichte.
Eine umfangreiche Linksammlung zu im Internet verfügbaren Quellen zur Afrikanischen Geschichte. Teil des "Internet History Sourcebooks Project" am History Department der Fordham University (New York).
Eine sehr umfangreiche Seite mit Texten und Materialien zur südafrikanischen Geschichte.
Das Ergebnis eines 2003 am Historischen Seminar der Universität Hannover durchgeführten Projekts über Spuren der deutschen Kolonialgeschichte in Hannover.
Eine umfangreiche Sammlung von Bildern und Karten zur Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels.
Eine umfangreiche Überblicksdarstellung der Geschichte Afrikas vom BBC World Service.
Der Studien- und Forschungsschwerpunkt Transformation Studies an der Philosophischen Fakultät der Universität Hannover.
Website zur gleichnamigen TV-Dokumentation von Henry Louis Gates Jr. im nicht-kommerziellen US-Sender PBS. Anspruch der Seite ist es, anhand von sechs Großregionen die Vielfalt der vorkolonialen Geschichte Afrikas zu veranschaulichen.

Portal:Afrikanische Geschichte