Hauptmann

Aus LernWerkstatt Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im ausgehenden Mittelalter und in der beginnenden Frühen Neuzeit wurde mit Hauptmann der oberste Führer eines Verbundes von Söldnern bezeichnet. Dieser Verbund konnte eine beliebige Größe haben. Es handelte sich also um eine relativ unbestimmte Bezeichnung.

Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde der Begriff immer spezifischer genutzt, bis er schließlich als Führer einer Kompanie definiert wurde.

In der deutschen Armee bezeichnet der Begriff Hauptmann heute immer noch einen Offiziers-Dienstgrad, der zur Führung einer Kompanie eingesetzt wird oder aber Aufgaben auf vergleichbarer organisatorischer Ebene wahrnimmt.

Zurück zum Glossar