Hopliten

Aus LernWerkstatt Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bezeichnung für die griechische schwere Infanterie, die in der Antike die Hauptlast der Kämpfe zwischen den Poleis trug. Die Hopliten kämpften in der Phalanx.

Abgeleitet vom Wort "Panhoplie", das seine Rüstung und Bewaffnung bezeichnete, handelt es sich um Infanteristen, die mindestens mit einem schweren Schild und einem Stoßspeer ausgerüstet waren. Zumeist wurde noch ein Helm getragen und, wenn es die finanziellen Mittel der Person zuließen, ein Körperpanzer sowie Arm- und Beinschienen aus Bronze.

Hoplites fight Louvre E735.jpg

Attische Vase, ca. 560-550 vor Christus.

Das Hoplitentum hatte eine starke soziale und politische Komponente, da in vielen Stadtstaaten persönliches Einkommen des einzelnen, sein Kriegsdienst und seine Bürgerrechte eng zusammenhingen.


Zurück zum Glossar