RRZN(EDV)

Aus LernWerkstatt Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Das LUIS (Leibniz Universität IT Services, vormals RRZN, Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen) bietet Studierenden eine Vielzahl von größtenteils kostenlosen Angeboten im Bereich EDV – sowohl in materieller (Software etc.) als auch wissenstechnischer Hinsicht (Kurse, Handbücher). Die wichtigsten Angebote sollen an dieser Stelle kurz umrissen werden. Für weiterführende Informationen ist die Internetpräsenz des LUIS die erste Anlaufstelle.

Software

Das LUIS bietet für Studierende ein umfangreiches Angebot kostenloser Software an. Dazu gehören u.a. das Antiviren-Programm Sophos, das Office-Paket StarOffice und Programme zum Zugang ins WLAN-Netz. Seit einiger Zeit können Studierende auch kostenlos Software von Microsoft über das Dreamspark-Programm beziehen. Dort findet sich fast das gesamte Microsoft-Software-Portfolio, mit einer Ausnahme: Microsoft Office. Nach erfolgter Registrierung lassen sich Lizenzen und zugehörige Datenträger bequem über das Internet herunterladen. Die Lizenzen bleibt auch nach Beendigung der Zugehörigkeit zur Leibniz Universität Hannover gültig.

Handbücher

Wer sich intensiver mit bestimmten Anwendungen beschäftigt wird ein gutes, gedrucktes Handbuch zu schätzen wissen. Sei es, um kurz etwas nachzuschlagen oder sich konkret weiterzubilden. Das LUIS ist auf diesem Gebiet seit mehr als 25 Jahren aktiv. Für mehr als 100 Anwendungen und Betriebssysteme stehen Dokumentationen parat, die für wenig Geld (in der Regel zwischen drei und sechs Euro) an der Auskunft in der Schloßwender Straße erworben werden können. Ein Teil der Werke sind Eigenentwicklungen, einige Schriften sind lizensierte Nachdrucke von Veröffentlichungen aus dem Herdt-Verlag. In beiden Fällen sind die Werke fast ausnahmslos zu empfehlen. Weitere Informationen findet man hier.

Kurse

Auch im Bereich Schulungen ist das LUIS tätig. Regelmäßig finden Kurse zu bekannten und weniger bekannten Anwendungsprogrammen und Betriebssystemen statt, oft noch unterteilt in Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos. Besonders beliebte Kurse wie etwa zum Thema Office-Programme sind in der Regel innerhalb kurzer Zeit ausgebucht, so dass man sich frühzeitig über das anstehende Kursprogramm informieren sollte. Nähere Infos finden sich hier.